Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Navigation

»Leben und Schicksale der Pokahuntas«

PD Dr. habil. Sabine N. Meyer

Eine amerikanische Indianerprinzessin in einem Roman der deutschen Aufklärung. PD Dr. habil. Sabine N. Meyer (Universität Osnabrück, Amerikanistik). Der Vortrag beschäftigt sich mit der ersten literarischen Adaption des Pocahontas-Mythos, die nicht – wie zu erwarten wäre – dem angloamerikanischen sondern dem deutschen Kontext entstammt. Im Jahre 1781 veröffentlichte der pommersche Pastor Carl Friedrich Scheibler einen Roman über Pocahontas – eine literarische Vorgängerin von Karl Mays Indianerprinzessin Nscho-Ntschi. Eine eingehende Analyse demonstriert, dass Scheibler sich mit seiner Pocahontas-Darstellung von den gängigen Indianerdarstellungen im Heiligen Römischen Reich absetzt.

 

Eintritt 5 €, ermäßigt 3€

Der Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Blutsbrüder" ist eine Kooperation mit der Universität Osnabbrück.

mehr zur Ausstellung

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


English

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter