Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Navigation

Flex Ensemble: Arvo Pärt | Stabat Mater

Flex Ensemble, ©Zuzanna Specjal

Die Musik des estländischen Komponisten Arvo Pärt berührt mit Schlichtheit und Intensität. Sein selten gespieltes Stabat Mater für Streichtrio und Vokaltrio vertont ein Gedicht aus dem 13. Jahrhundert über Mariens Leiden nach der Kreuzigung Jesu Christi in Pärts eigener, moderner musikalischer Sprache. Das Flex Ensemble möchte die Passionszeit zum Anlass für eine Auseinandersetzung mit spiritueller Einkehr nehmen, außerhalb eines religiösen Rahmens. Dazu spielen sie mit der ihnen eigenen Intimität und Spielfreude Pärts Stabat Mater in Verbindung mit einer experimentellen Video-Lesung der Lyrikerin Nora Gomringer. In Interaktion mit der Musik und dem Ensemble untersucht die Autorin mit ihren Worten die alten und mögliche neue „Botschaften“.
Es spielt das Streichtrio des Flex Ensemble gemeinsam mit den SängerInnen Ania Vegry, Marlene Gaßner und Uwe Gottswinter.
Das Projekt ist Teil der niedersächsischen Konzertreihe imPULS 2018/19 mit dem diesjährigen Programm Traditionen Reloaded: www.flexensemble.com
Projektpartner: Musikland Niedersachsen, Förderer: Stiftung Niedersachsen und NDR Musikförderung

Beginn: 19 Uhr | Einlass: 18:30 Uhr
Vorverkauf/Abendkasse: 12 € | ermäßigt: 8 €
VVK an der Museumskasse und in der Touristeninformation

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


English

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter