Wir verwenden Cookies, Matomo Web Analytics und den Google Tag Manager, um unsere Website ständig zu verbessern.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Ausstellungseröffnung: Deutscher Friedenspreis für Fotografie

Der Eintritt ist am Tag der Ausstellungseröffnung frei.
Bitte informieren Sie sich vor dem Museumsbesuch über unsere Internetseite über die aktuell geltenden Maßnahmen zur Begrenzung der Corona Pandemie.

Die Friedensstadt Osnabrück und die Felix Schoeller Group loben in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal den „Deutschen Friedenspreis für Fotografie“ und den Nachwuchspreis im Rahmen des „Felix Schoeller Photo Awards“ aus. Die beiden hochdotierten Wettbewerbe richten sich an professionelle Fotograf:innen und den Berufsnachwuchs weltweit.
Aus 95 Ländern gingen in diesem Jahr insgesamt über 600 Arbeiten ein, darunter nahezu 400 Arbeiten für den Friedenspreis. Schwerpunktthemen der Fotografien sind die hochaktuelle Themen wie die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die Folgen der Klimakrise, Diversität und Fluchtgeschichten und auch die aktuelle Lage in Afghanistan. Eine hochkarätig besetzte und unabhängige Jury traf die Auswahl der in der Ausstellung präsentierten Werke.

Wegen Umbau geöffnet

Cookie-Einstellungen

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


Digital-Quartier

Virtuelles Migrationsmuseum

Audioguide

Dürer-Datenbank


English  |  Nederlands  |    

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter

Ja, ich bin damit einverstanden, dass das Museumsquartier Osnabrück die oben angegebenen Informationen speichert, um mir den Newsletter zusenden zu können. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und die Informationen aus den Systemen des Museumsquartiers Osnabrück löschen lassen. Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Weitere Informationen siehe: Datenschutz-Seite.*

* notwendige Angaben