Wir verwenden Cookies, Matomo Web Analytics und den Google Tag Manager, um unsere Website ständig zu verbessern.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Felix Nussbaums „Orgelmann“ geht als Leihgabe für die Ausstellung „The Double: Identity and Difference in Art since 1900“ an die National Gallery of Art in Washington

Felix Nussbaums „Orgelmann“ kann derzeit noch bis zum 31. Oktober 2022 in der aktuellen Ausstellung der berühmten Gallery of Art in Washington, USA, besichtigt werden. „The Double“ beschäftigt sich mit der Frage, wie und warum moderne und zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler doppelte Formate verwendet haben, um wahrnehmungsbezogene, konzeptuelle und psychologische Themen zu erforschen. Die Ausstellung präsentiert mehr als 120 Werke, die vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute entstanden sind. Neben Henri Matisse, Marcel Duchamp und Gorki bis hin zu Robert Rauschenberg und Andy Warhol zeigt diese Multimedia-Präsentation Werke von vielen der heute führenden Künstler, darunter Kerry James Marshall, Glenn Ligon, Roni Horn und Yinka Shonibare. Nussbaums „Orgelmann“, der als Alter Ego des Künstlers im Spannungsfeld zwischen Tod und künstlerischem Widerstand inmitten der Katastrophe mit einem verstummten Instrument auftritt, ist damit Teil einer hochkarätig besetzten Ausstellung.

Wegen Umbau geöffnet

Cookie-Einstellungen

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


Digital-Quartier

Virtuelles Migrationsmuseum

Audioguide

Dürer-Datenbank


English  |  Nederlands  |    

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter

{IF[NO_JS!=true]} {ENDIF[NO_JS]}