Wir verwenden Cookies, Matomo Web Analytics und den Google Tag Manager, um unsere Website ständig zu verbessern.

Mehr Informationen

Akzeptieren

Dürer-Datenbank

Der Traum des Doktors


zurück zur Übersicht

Inventarnummer:

L 153/42

Bezeichnung:

Grafik

Kurzbeschreibung:

Einzelblatt; B 76, M 70. Druck nach M 70 e (von f), mit vielen Kratzern.

Beschreibung:

In seiner Gelehrtenstube schlafend, erscheint dem jungen Mann der Teufel im Traum. Dieser bläst ihm lasterhafte Gedanken ein, die sich in Form der Göttin Venus manifestieren. Entsprechend der Strafmoral: „Müßiggang ist aller Laster Anfang…“ komponiert Dürer hier eine Allegorie der Tatenlosigkeit. Für die Figur der verführend gestikulierenden Liebesgöttin orientierte er sich an Venus-Skulpturen.

Bemerkungen:

Dublette des Kgl. Sächsischen Kupferstichkabinetts Dresden, hs. Notiz: Sept. 1898 veräußert (L 1618, 1647), Konrad Liebmann-Stiftung

Material:

Papier

Technik:

Kupferstich

Datierung:

um 1497

Zustand:

Einfassung beschnitten. (17.04.00)

Bildrechte:

© Museumsquartier Osnabrück

Wegen Umbau geöffnet

Cookie-Einstellungen

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


Digital-Quartier

Virtuelles Migrationsmuseum

Audioguide

Dürer-Datenbank


English  |  Nederlands  |    

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter

Ja, ich bin damit einverstanden, dass das Museumsquartier Osnabrück die oben angegebenen Informationen speichert, um mir den Newsletter zusenden zu können. Ich kann diese Zustimmung jederzeit widerrufen und die Informationen aus den Systemen des Museumsquartiers Osnabrück löschen lassen. Es besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz. Weitere Informationen siehe: Datenschutz-Seite.*

* notwendige Angaben