Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Navigation

Yury Kharchenko – Kein Ort Zuhause

Yury Kharchenko, House Variation 7, 2018, Oil on canvas, 150 x 130 cm, Foto: Roland Baege

Die ausdrucksstarken Gemälde des Künstlers Yury Kharchenko sind lebendige Auseinandersetzung mit Geschichte und der eigenen Identität, die durch seine jüdische Herkunft, durch seine Kindheit in Russland und das Heranwachsen in Deutschland geprägt ist. Seine Arbeiten aus den bedeutenden Werkzyklen der Haus- und Fensterbilder bewegen sich fließend zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Im Dialog mit der Architektur des Felix-Nussbaum-Hauses und den Werken Nussbaums entfalten sie auf besondere Weise ihre faszinierende Vielschichtigkeit: Das Haus als Schutz- und Rückzugsort ist in den Werken von Yury Kharchenko ein Symbol von Identität und Heimat und seiner persönlichen Suche danach − Themen, mit denen sich Felix Nussbaum künstlerisch auseinandergesetzt hat.

Yury Kharchenko, House Variation 7, 2018, Oil on canvas, 150 x 130 cm, Foto: Roland Baege

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


English

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter