Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Wir verwenden Cookies und Matomo Web Analytics, um unsere Website ständig zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu:
Mehr InformationenOKAblehnen

Navigation

Yury Kharchenko – Kein Ort Zuhause

Yury Kharchenko, House Variation 7, 2018, Oil on canvas, 150 x 130 cm, Foto: Roland Baege

Die ausdrucksstarken Gemälde des Künstlers Yury Kharchenko sind lebendige Auseinandersetzung mit Geschichte und der eigenen Identität, die durch russisch-jüdischen Wurzeln geprägt wird. Seine Arbeiten aus den bedeutenden Werkzyklen der Haus- und Fensterbilder bewegen sich fließend zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit. Im Dialog mit der Architektur des Felix-Nussbaum-Hauses und den Werken Nussbaums entfalten sie auf besondere Weise ihre faszinierende Vielschichtigkeit: Das Haus als Schutz- und Rückzugsort ist in den Werken von Yury Kharchenko ein Symbol von Identität und Heimat und seiner persönlichen Suche danach − Themen, mit denen sich Felix Nussbaum künstlerisch auseinandergesetzt hat.

Yury Kharchenko, House Variation 7, 2018, Oil on canvas, 150 x 130 cm, Foto: Roland Baege

Veranstaltungen

Ausstellungen

Führungen

Museumsquartier

Friedenslabor

Kontakt


English

Facebook

Newsletter abonnieren

Schließen

Anmeldung zum Newsletter